Angebote zu "Tödlicher" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Twilight Werewolf
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Dogs of Hell: Chupacabra eigentlich ist es nur eine urbane Legende, ein Fabelwesen, das in Südamerika und Mexiko beheimatet ist und vor allem nachts Schafe und Ziegen angreift, ihnen die Kehle aufschlitzt und das Blut aussagt. Auch der DEA-Agent Carlos (Erik Estrada), der unterirdische Drogentunnel von Mexiko nach San Antonio mit seinem Team ausfindig machen und zerstören soll, hält diese Kreatur für einen reinen Mythos. Doch eines Nachts muss er mit ansehen, wie in einem dieser Tunnel sein DEA-Kollege von einer Horde kojotenähnlicher Monster regelrecht zerrissen wird. Wie ein Schatten kommen sie aus dem Nichts und töten wahllos. Carlos sieht nur eine Chance diese Höllenwesen zu stoppen: Er muss sich mit den mexikanischen Drogendealern verbünden, denn nur diese kennen alle geheimen Tunnel im Grenzgebiet. Als sie den Bau der Chupacabras entdecken, erkennen sie, dass sie das Tor zur Hölle aufgestoßen haben. Zahlenmäßig hoff-nungslos unterlegen, ziehen sie sich in die ehrwürdigen Mauern der Festung Alamo zurück. Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt. Laufzeit: 83 Min Produktionsjahr: 2013 Regie: Terry Ingram Darsteller: Erik Estrada, Nicole Munoz, Zak Santiago Werwölfe - Die aus der Hölle kommen Der aufstrebende Rockmusiker Tony will seine Exfreundin Rosemary zurückgewinnen. Während eines Konzerts in Tonys Heimatstadt wird Vince, Bandleader der erfolgsreichen Band Neowolf, auf Tony aufmerksam. Von den charismatischen Bandmitgliedern verführt, vergisst tony Rosemary - die ihrerseits schon bald argwöhnt, dass die Neowolf-Crew alles anders als normale Musiker sind... Laufzeit: 85 Min. Produktionsjahr: 2010 Regie: Yvan Gauthier Darsteller: Agim Kaba, Michael Frascino, Heidi Johanningmeier Battledogs Donna Voorhees, eine Naturfotografin, landet auf dem JFK-Airport in New York. Sie hat heute nicht ihren besten Tag. Bei einem Ausflug in die kanadischen Wälder wurde sie von einem wolfsähnlichen Tier gebissen, und die Wunde scheint sich trotz ärztlicher Versorgung immer mehr zu entzünden. Schließlich verwandelt sie sich in der Toilette der Ankunftshalle in einen Werwolf. Der Flughafen wird fortan zur Todesfalle. Donna tötet fast alle Menschen, und die Opfer, die nicht sofort an ihren Verletzungen sterben, verwandeln sich selbst in blutrünstige Bestien. Schließlich werden alle Werwölfe vom Militär durch Betäubungsmittel ruhig gestellt und zu Forschungszwecken in ein Militärgefängnis in New York überstellt. Ein tödlicher Fehler, wie sich bald herausstellt, den Werwölfe lassen sich nicht einsperren. Laufzeit: 83 Min Produktionsjahr: 2013 Regie: Alexander Yellen Darsteller: Dennis Haysbert, Ernie Hudson, Ariana Richards, Craig Scheffer, Kate Vernon

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Mission: Impossible 2 [UK Import]
1,29 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Die Mission erwies sich weder als unmöglich noch sonderlich schwierig. So konnte das hypergehypte Agententhrillersequel ebenso selbstverständlich-selbstsicher die Spitze der US-Charts erstürmen, wie Megastar Tom Cruise in der Openingszene eine schwindelerregende Klippenwand erklimmt. Nach Brian De Palma beim Originalhit 1996 übernahm Action-Ästhet John Woo (Face/Off) die Regie. Seine typische Handschrift von ballethaft-bombastisch choreographierten Actionsequenzen, religiösen Referenzen und dramatischem Lovestory-Element findet sich hier ebenso deutlich wie in seinem Kultklassiker The Killer. Ein ungleich höheres Budget, das sich angeblich um die 150 Mio. Dollar bewegen soll, gibt dem versierten Hongkong-Veteran Gelegenheit seine cineastische Actionakrobatik zu neuen exzessiven Ebenen zu transportieren. In seinem gigantischen Gewaltopus hagelt es Schnellfeuermunition, regnet es Glassplitter, türmen sich haushohe Explosionen und für die spektakulären Verfolgungsjagden mit Helikopter, Autos und Motorrädern wird konstant voll auf die Testosteron-Tube gedrückt. Die Story und die internationalen Locations (Spanien, Australien und USA werden im Breitwandformat pittoresk ins Bild gerückt) erinnern nicht wenig an die erprobte James-Bond-Formel vom unverletzbaren Superagenten mit technischen Gimmicks im Ärmel, der die Frauen schwach macht und die Welt vor tödlicher Bedrohung durch einen größenwahnsinnigen Bösewicht rettet. Mag Plausibilität nicht an erster Stelle stehen, letztlich dient der Plot lediglich als Verbrämung für die aufwendigen Actionszenen. Und in der Tat konstruierte Drehbuchautor Robert Towne (Chinatown) die Handlung nachträglich um die bereits von Cruise und Woo erdachten Actionmomente. Agent Ethan Hunt (Cruise) nimmt seine Anweisungen diesmal von Anthony Hopkins entgegen, der ihn beauftragt, seinen kriminellen Ex-Kollegen Sean Ambrose (Dougray Scott, Märchenprinz in Auf immer und ewig, kann aufgrund mangelnden Biss' nicht ganz überzeugen) aufzuspüren. Ambrose und seine Gang haben einen tödlichen Virus in ihren Besitz gebracht, die es zum Wohl der Menschheit gilt, ihnen abzunehmen. Um Ambrose zu finden, soll Hunt seine Exfreundin anwerben. Hunt ist alsgleich den Reizen der schönen Nyah (Thandie Newton aus Menschenkind) erlegen und nach einer rasanten Autoverfolgungsjagd über enge Serpentinen, die einer erotischen Tanzeinlage gleicht, wird ihr Tete-a-Tete unter den Laken fortgesetzt. Es fällt Hunt daraufhin schwer sie auf Ambrose anzusetzen, doch er hat eine Mission zu erfüllen. Es folgt hyperenergetische Action, bei der Cruise erstmals auch Gelegenheit hat neuerlernte Karatekünste zur Schau zu stellen. Die Chemie mit Newton stimmt, doch bei einem gewagten Motorradstunt scheint er sich mehr in seinem Element zu fühlen. Auch das Genrepublikum wird sich vermutlich den Nervenkitzel der Stunts der emotionalen Spannung des Liebesdreiecks vorziehen. Erstaunlicherweise wurde der Humor außer ein paar ironischen Randbemerkungen gering gehalten. Abgesehen vom Hauptdarsteller ist Ving Rhames als Computergenie vom Dienst die einzige Figur, die auch im Original zu sehen war. Erneut zu hören ist Lalo Schifrins Titelmelodie, die von den Rapmetallern Limp Bizkit neu aufbereitet wurde. Als aktuelles Produkt gängiger Popcorn-Popkultur wird der adrenalingepowerte Augenschmaus auch in Deutschland absahnen. ara.

Anbieter: reBuy
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Dogs of Horror Box
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Dogs of Hell:Chupacabra - eigentlich ist er nur eine urbane Legende, ein Fabelwesen, das in Südamerika und Mexiko beheimatet ist und vor allem nachts Schafe und Ziegen angreift, ihnen die Kehle aufschlitzt und das Blut aussagt.Auch der DEA-Agent Carlos (Erik Estrada), der unterirdische Drogentunnel von Mexiko nach San Antonio mit seinem Team ausfindig machen und zerstören soll, hält diese Kreatur für einen reinen Mythos. Doch eines Nachts muss er mit ansehen, wie in einem dieser Tunnel sein DEA-Kollege von einer Horde Kojoten ähnlicher Monster regelrecht zerrissen wird. Wie ein Schatten, kommen sie aus dem Nichts und töten wahllos. Carlos sieht nur eine Chance diese Höllenwesen zu stoppen: Er muss sich mit den mexikanischen Drogendealern verbünden, denn nur diese kennen alle geheimen Tunnel im Grenzgebiet. Doch als sie den Bau der Chupacabras entdecken, erkennen sie, dass sie das Tor zur Hölle aufgestoßen haben. Zahlenmäßig hoffnungslos unterlegen, ziehen sie sich in die ehrwürdigen Mauern der Festung Alamo zurück. Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt.-> Neowolf:Der aufstrebende Rockmusiker Tony will seine Exfreundin Rosemary zurückgewinnen. Während eines Konzerts in Tonys Heimatstadt wird Vince, Bandleader der erfolgreichen Band Neowolf, auf Tony aufmerksam. Von den charismatischen Bandmitgliedern verführt, vergisst Tony Rosemary - die ihrerseits schon bald argwöhnt, dass die Neowolf-Crew alles andere als normale Musiker sind...-> Battledogs:Donna Voorhees (Ariana Richards), eine Naturfotografin landet auf dem JFK-Airport in New York. Sie hat heute nicht ihren besten Tag. Bei einem Ausflug in die kanadischen Wälder wurde sie von einem wolfsähnlichen Tier gebissen, und die Wunde scheint sich trotz ärztlicher Versorgung, immer mehr zu entzünden. Schließlich verwandelt sie sich im Restroom des Flughafens in einen Werwolf. Der Flughafen wird nun zur Todesfalle. Donna tötet fast alle Menschen und alle Opfer, die nicht an ihren Verletzungen sofort sterben, verwandeln sich selbst in blutrünstige Bestien...Schließlich werden alle Werwölfe vom Militär durch Betäubungsmittel ruhig gestellt und zu Forschungszwecken in ein Militärgefängnis in New York überstellt. Ein tödlicher Fehler, wie sich bald herausstellt, den Werwölfe lassen sich nicht einsperren...-> Horror Ghostdog:Als der Student Ken Richards (Andy Tienann) sich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft in einer alten Villa mietet, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich begibt. In der WG wohnen neben dem gehässigen Vermieter Woody (Mitch Pileggi), eine ganze Reihe merkwürdiger Leute: Jerry (Terry Evans), der Nachts von qualvollen Visionen über blutrünstige Killer-Hunde geplagt wird, Hunde-Narr Ike (Jonathan M. Ingraffia), der die restlichen Mitbewohner mit seinem ständig kläffenden Köter nervt und die hübschen Sharon (Catherine Molloy), in die sich nicht nur Ken verliebt hat. Als eines Tages ein Bewohner tatsächlich von einem mysteriösen Tier angefallen und zerfleischt wird, scheinen sich Jerrys Visionen zu bewahrheiten...-> Zoombies:In dem brandneuen Eden-Willdlife-Zoo in Los Angeles stirbt an einer seltsamen Viruserkrankung fast die gesamte Tierpopulation. Doch noch bevor die Verantwortlichen es schaffen, die Ursache der Erkrankung einzugrenzen, oder die dutzenden Kadaver, der schon verendeten Tiere wegzuschaffen, geschieht das Unfassbare: Die gerade gestorbenen Tiere stehen wieder auf! Doch sie sind nicht ins Leben zurückgekehrt, sondern zu seelenlosen und sehr angriffslustigen Bestien mutiert, die ihrerseits nun jagt auf jedes lebende Wesen machen. Die Parkangestellten versuchen verzweifelt ihre Haut zu retten und zu verhindern, dass die Tiere aus ihren Gehegen ausbrechen und die Stadtbewohner angreifen. Doch wie soll man die oft mehrere 100 Kilo schweren untoten Wildtiere stoppen?-> Die Teufelsbestie:Verni, ein Biologiestudent, gilt als Schwächling. Immer wieder wird er von seinen Studienkollegen gehänselt und geschlagen. Im Fachbereich Biologie aber ist er ein Genie. Heimlich experimentiert er mit seinem Meerschweinchen. Die Auswirkungen der Drogen, die er dafür zusammenbraut, kennt er jedoch nicht genau. Eines Nachts schleicht er wieder in das Labor und muss feststellen, dass es sich in eine riesige Bestie verwandelt hat. Er hat ihm zu viel Drogen gegeben. Zu allem Überfluss tötet das riesige Meerschweinchen die Katze des Hausmeisters. Dieser zwingt darauf Verni, selbst von der Tinktur zu trinken, der sich in eine grässliche Gestalt mit ungeahnten Kräften verwandelt. Eine grausame Mordreihe beginnt. Wird die Polizei die Bestie zur Stecke bringen können?

Anbieter: buecher
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Dogs of Horror Box
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Dogs of Hell:Chupacabra - eigentlich ist er nur eine urbane Legende, ein Fabelwesen, das in Südamerika und Mexiko beheimatet ist und vor allem nachts Schafe und Ziegen angreift, ihnen die Kehle aufschlitzt und das Blut aussagt.Auch der DEA-Agent Carlos (Erik Estrada), der unterirdische Drogentunnel von Mexiko nach San Antonio mit seinem Team ausfindig machen und zerstören soll, hält diese Kreatur für einen reinen Mythos. Doch eines Nachts muss er mit ansehen, wie in einem dieser Tunnel sein DEA-Kollege von einer Horde Kojoten ähnlicher Monster regelrecht zerrissen wird. Wie ein Schatten, kommen sie aus dem Nichts und töten wahllos. Carlos sieht nur eine Chance diese Höllenwesen zu stoppen: Er muss sich mit den mexikanischen Drogendealern verbünden, denn nur diese kennen alle geheimen Tunnel im Grenzgebiet. Doch als sie den Bau der Chupacabras entdecken, erkennen sie, dass sie das Tor zur Hölle aufgestoßen haben. Zahlenmäßig hoffnungslos unterlegen, ziehen sie sich in die ehrwürdigen Mauern der Festung Alamo zurück. Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt.-> Neowolf:Der aufstrebende Rockmusiker Tony will seine Exfreundin Rosemary zurückgewinnen. Während eines Konzerts in Tonys Heimatstadt wird Vince, Bandleader der erfolgreichen Band Neowolf, auf Tony aufmerksam. Von den charismatischen Bandmitgliedern verführt, vergisst Tony Rosemary - die ihrerseits schon bald argwöhnt, dass die Neowolf-Crew alles andere als normale Musiker sind...-> Battledogs:Donna Voorhees (Ariana Richards), eine Naturfotografin landet auf dem JFK-Airport in New York. Sie hat heute nicht ihren besten Tag. Bei einem Ausflug in die kanadischen Wälder wurde sie von einem wolfsähnlichen Tier gebissen, und die Wunde scheint sich trotz ärztlicher Versorgung, immer mehr zu entzünden. Schließlich verwandelt sie sich im Restroom des Flughafens in einen Werwolf. Der Flughafen wird nun zur Todesfalle. Donna tötet fast alle Menschen und alle Opfer, die nicht an ihren Verletzungen sofort sterben, verwandeln sich selbst in blutrünstige Bestien...Schließlich werden alle Werwölfe vom Militär durch Betäubungsmittel ruhig gestellt und zu Forschungszwecken in ein Militärgefängnis in New York überstellt. Ein tödlicher Fehler, wie sich bald herausstellt, den Werwölfe lassen sich nicht einsperren...-> Horror Ghostdog:Als der Student Ken Richards (Andy Tienann) sich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft in einer alten Villa mietet, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich begibt. In der WG wohnen neben dem gehässigen Vermieter Woody (Mitch Pileggi), eine ganze Reihe merkwürdiger Leute: Jerry (Terry Evans), der Nachts von qualvollen Visionen über blutrünstige Killer-Hunde geplagt wird, Hunde-Narr Ike (Jonathan M. Ingraffia), der die restlichen Mitbewohner mit seinem ständig kläffenden Köter nervt und die hübschen Sharon (Catherine Molloy), in die sich nicht nur Ken verliebt hat. Als eines Tages ein Bewohner tatsächlich von einem mysteriösen Tier angefallen und zerfleischt wird, scheinen sich Jerrys Visionen zu bewahrheiten...-> Zoombies:In dem brandneuen Eden-Willdlife-Zoo in Los Angeles stirbt an einer seltsamen Viruserkrankung fast die gesamte Tierpopulation. Doch noch bevor die Verantwortlichen es schaffen, die Ursache der Erkrankung einzugrenzen, oder die dutzenden Kadaver, der schon verendeten Tiere wegzuschaffen, geschieht das Unfassbare: Die gerade gestorbenen Tiere stehen wieder auf! Doch sie sind nicht ins Leben zurückgekehrt, sondern zu seelenlosen und sehr angriffslustigen Bestien mutiert, die ihrerseits nun jagt auf jedes lebende Wesen machen. Die Parkangestellten versuchen verzweifelt ihre Haut zu retten und zu verhindern, dass die Tiere aus ihren Gehegen ausbrechen und die Stadtbewohner angreifen. Doch wie soll man die oft mehrere 100 Kilo schweren untoten Wildtiere stoppen?-> Die Teufelsbestie:Verni, ein Biologiestudent, gilt als Schwächling. Immer wieder wird er von seinen Studienkollegen gehänselt und geschlagen. Im Fachbereich Biologie aber ist er ein Genie. Heimlich experimentiert er mit seinem Meerschweinchen. Die Auswirkungen der Drogen, die er dafür zusammenbraut, kennt er jedoch nicht genau. Eines Nachts schleicht er wieder in das Labor und muss feststellen, dass es sich in eine riesige Bestie verwandelt hat. Er hat ihm zu viel Drogen gegeben. Zu allem Überfluss tötet das riesige Meerschweinchen die Katze des Hausmeisters. Dieser zwingt darauf Verni, selbst von der Tinktur zu trinken, der sich in eine grässliche Gestalt mit ungeahnten Kräften verwandelt. Eine grausame Mordreihe beginnt. Wird die Polizei die Bestie zur Stecke bringen können?

Anbieter: buecher
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot